Ärzte Zeitung, 20.06.2014

Gesundheitspreis Mecklenburg-Vorpommern

Auszeichnung für ehrenamtliche Pflege

SCHWERIN. Die AOK Nordost und die Landesärztekammer haben erstmals den mit insgesamt 30.000 Euro dotierten Gesundheitspreis Mecklenburg-Vorpommern vergeben.

Er stand unter dem Motto "Zuhause in besten Händen. Länger zu Hause leben - Pflege Zuhause".

Der erste Preis (15.000 Euro) geht an die Schweriner Sozialstation Dagmar-Dolores Manke GmbH mit ihrem ehrenamtlichen Projekt "Garten der Erinnerung", einem Erlebnisgarten für pflegebedürftige Menschen und deren Angehörige.

Insgesamt hatten sich 19 Projekte und Personen beworben. Der Gesundheitspreis wird künftig alle zwei Jahre ausgeschrieben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »