AOK Pro Dialog

Ärzte Zeitung, 20.06.2014

Gesundheitspreis Mecklenburg-Vorpommern

Auszeichnung für ehrenamtliche Pflege

SCHWERIN. Die AOK Nordost und die Landesärztekammer haben erstmals den mit insgesamt 30.000 Euro dotierten Gesundheitspreis Mecklenburg-Vorpommern vergeben.

Er stand unter dem Motto "Zuhause in besten Händen. Länger zu Hause leben - Pflege Zuhause".

Der erste Preis (15.000 Euro) geht an die Schweriner Sozialstation Dagmar-Dolores Manke GmbH mit ihrem ehrenamtlichen Projekt "Garten der Erinnerung", einem Erlebnisgarten für pflegebedürftige Menschen und deren Angehörige.

Insgesamt hatten sich 19 Projekte und Personen beworben. Der Gesundheitspreis wird künftig alle zwei Jahre ausgeschrieben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »