Ärzte Zeitung, 18.07.2014

Rheinland-Pfalz/Saarland

AOK übernimmt mehr Kosten für Familien

NEU-ISENBURG. Die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland übernimmt künftig die Kosten für künstliche Befruchtungen zu 100 Prozent. Wie die Krankenkasse meldet, gibt es außerdem für die drei zusätzlichen Vorsorgeuntersuchungen U10, U11 und J2, die sich an Kinder im Schulalter richten, eine Kostenübernahme.

Komplettiert werde das neue Leistungspaket durch die Osteopathieleistungen für Kinder und Jugendliche. Die AOK übernehme hier die Kosten bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres für bis zu 6 Sitzungen je Kalenderjahr und Versicherten. Erstattet werden 80 Prozent des Rechnungsbetrages, bis zu 60,00 Euro je Sitzung, heißt es. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromissvorschlag wieder zurückgezogen

Kaum verkündet, ist der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Die genauen Gründe sind unklar. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »