AOK Pro Dialog

Ärzte Zeitung, 20.02.2015

Psychosomatik

Programm für schnellere Reha gestartet

Die Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz, die AHG Allgemeine Hospitalgesellschaft AG und die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland haben nun ein Frühinterventionskonzept zur strukturierten psychotherapeutischen Therapie und Rehabilitation vorgestellt.

Ziel des Behandlungsangebotes PAULI ("Psychosomatik - Auffangen, Unterstützen, Leiten und Integrieren") ist es, Patienten eine rasche Rückkehr an ihren Arbeitsplatz zu ermöglichen.

Die Betroffenen erhalten während des Behandlungszeitraums von sechs Wochen insgesamt 20 Behandlungseinheiten á 3,5 Stunden, innerhalb dessen ein multimodales Behandlungssetting realisiert wird.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »