Ärzte Zeitung, 04.03.2016

inKONTAKT

AOK-Newsletter informiert die Selbsthilfe

BERLIN. Wer sich in der Selbsthilfe engagiert, muss gesundheits- und sozialpolitisch up to date bleiben. Mit ihrem kostenlosen Newsletter "inKONTAKT" will die AOK dabei helfen. Es gibt eine bundesweite Ausgabe sowie mehrere Regionalteile mit Berichten aus den einzelnen AOKs. Er erscheint viermal im Jahr mit wechselnden Schwerpunktthemen zur Selbsthilfearbeit. Daneben informiert er über Termine, Veranstaltungen, Angebote der AOKs vor Ort und erläutert Fördermöglichkeiten.

Mehr Informationen zum Newsletter "inKONTAKT" unter www.aok-inkontakt.de

Topics
Schlagworte
AOK Pro Dialog (450)
Organisationen
AOK (6954)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »