Ärzte Zeitung, 04.03.2016

inKONTAKT

AOK-Newsletter informiert die Selbsthilfe

BERLIN. Wer sich in der Selbsthilfe engagiert, muss gesundheits- und sozialpolitisch up to date bleiben. Mit ihrem kostenlosen Newsletter "inKONTAKT" will die AOK dabei helfen. Es gibt eine bundesweite Ausgabe sowie mehrere Regionalteile mit Berichten aus den einzelnen AOKs. Er erscheint viermal im Jahr mit wechselnden Schwerpunktthemen zur Selbsthilfearbeit. Daneben informiert er über Termine, Veranstaltungen, Angebote der AOKs vor Ort und erläutert Fördermöglichkeiten.

Mehr Informationen zum Newsletter "inKONTAKT" unter www.aok-inkontakt.de

Topics
Schlagworte
AOK Pro Dialog (475)
Organisationen
AOK (7065)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »