AOK Pro Dialog

Ärzte Zeitung, 28.11.2016

AOK Bayern

2015 fast 40.000 Pflegeberatungen

MÜNCHEN. Mehr als 13.400 Versicherte haben sich im vergangenen Jahr von der AOK Bayern in Sachen Pflege beraten lassen. 52 Pflegeberaterinnen und Pflegeberater führten insgesamt 38.300 Gespräche durch, darunter 25.300 Telefonate, 8300 Hausbesuche, 4000 Gespräche in den AOK-Geschäftsstellen und 650 in Institutionen wie Krankenhäusern oder Pflegeheimen.

Eine Beratung im häuslichen Umfeld dauerte dabei durchschnittlich knapp eine Stunde und 20 Minuten. Ein Schwerpunkt der Pflegeberatung ist die Ausarbeitung eines individuellen Versorgungsplanes für die Versicherten der AOK Bayern, teilt die Kasse mit. (eb)

Topics
Schlagworte
AOK Pro Dialog (445)
Organisationen
AOK (6903)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Diabetes-Risiken sind alarmierend häufig

Mehr als 21.000 Passanten in Einkaufszentren haben in den vergangenen zehn Jahren bei der Aktion "Gesünder unter 7" ihr Diabetes-Risiko abklären lassen. Die Ergebnisse sind dramatisch. mehr »

"Man schafft viel"

Anja Junker ist "Ärztin ohne Grenzen": Vier Einsätze in Afrika und Südamerika hat die 43-Jährige für die Organisation absolviert. Manche brachten sie an die Grenze der Erschöpfung. mehr »

Lösung für Hygienemuffel

Ärzte in Kliniken sind anscheinend oft größere Hygienemuffel als ihre Patienten. Denn sie desinfizieren sich seltener die Hände – gerade in sensiblen Bereichen. mehr »