Ärzte Zeitung, 28.11.2016

AOK Bayern

2015 fast 40.000 Pflegeberatungen

MÜNCHEN. Mehr als 13.400 Versicherte haben sich im vergangenen Jahr von der AOK Bayern in Sachen Pflege beraten lassen. 52 Pflegeberaterinnen und Pflegeberater führten insgesamt 38.300 Gespräche durch, darunter 25.300 Telefonate, 8300 Hausbesuche, 4000 Gespräche in den AOK-Geschäftsstellen und 650 in Institutionen wie Krankenhäusern oder Pflegeheimen.

Eine Beratung im häuslichen Umfeld dauerte dabei durchschnittlich knapp eine Stunde und 20 Minuten. Ein Schwerpunkt der Pflegeberatung ist die Ausarbeitung eines individuellen Versorgungsplanes für die Versicherten der AOK Bayern, teilt die Kasse mit. (eb)

Topics
Schlagworte
AOK Pro Dialog (456)
Organisationen
AOK (6989)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

KFZ-Diät erleichtert Abnehmen mit Genuss

"Low Fat" und "Low Carb" sind zwei mögliche Strategien, um Gewicht zu reduzieren. Die KFZ-Diät nutzt die Vorteile beider Methoden für ein ausgewogenes Ernährungsprogramm. mehr »

Nahrungsergänzungsmittel – sinnvoll oder Unsinn?

In einer Sitzung beim Internistenkongress wurden Argumente pro und contra Nahrungsergänzungsmittel in den Ring geworfen. mehr »

Haus- oder fachärztlicher Patient? Diese Diskussion ist toxisch!

Der neue KBV-Vorstand will den Konflikt zwischen Haus- und Fachärzten überwinden. Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" wird klar, welche Forderungen die Vertragsärzte an die Politik haben. mehr »