Ärzte Zeitung online, 14.01.2014

Rabattausschreibung

BKKen suchen neue Partner

DÜSSELDORF. Die GWQ Serviceplus AG, ein Dienstleister für Betriebs-, Innungs- und Ersatzkassen, hat eine neue Wirkstoffausschreibung gestartet. Gesucht werden Partner für 144 Wirkstoffe, teilte das Unternehmen mit.

Die zu Jahresbeginn veröffentlichte Ausschreibung umfasst 163 Fachlose. Für 24 Lose suche man jeweils bis zu drei Rabattpartner, heißt es. Für die übrigen 139 Lose werde nur jeweils ein Anbieter gesucht.

Das Marktvolumen der ausgeschriebenen Wirkstoffe zu Lasten der auftraggebenden Kassen addiere sich über die zweijährige Vertragslaufzeit auf rund 220 Millionen Euro (zu Apothekenabgabepreisen).

Als wichtige Wirkstoffe der aktuellen Tranche werden die Blutdrucksenker Valsartan und Valstartan/HCT genannt sowie das Antiepileptikum Levetiracetam oder das Antidiabetikum Acarbose.

Die Verträge sollen zum 1. Juli 2014 den nahtlosen Anschluss an diverse Ende Juni auslaufende Rabattverträge gewährleisten.

Die GWQ-Ausschreibung erfolgt namens 43 kleinerer Krankenkassen, die insgesamt rund sieben Millionen gesetzlich Krankenversicherte repräsentieren. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So schädlich fürs Herz wie Cholesterin

Depressionen steigern bei Männern das Risiko fürs Herz ähnlich stark wie hohe Cholesterinwerte oder Fettleibigkeit. Das ergab eine aktuelle Analyse der KORA-Studie. mehr »

Den Berg im eigenen Tempo erklimmen

Medizinstudentin Solveig Mosthaf fühlt sich im Studium manchmal, als würde sie einen steilen Berg hinauf kraxeln. Sie wünscht sich mehr Planungsfreiheit – und die Möglichkeit, eigene Wege zu gehen. mehr »

Positive HPV-Serologie bringt bessere Prognose

Bei Patienten mit Kopf-Hals-Tumor ist eine positive HPV-16-Serologie mit einem verbesserten Überleben assoziiert. Das bestätigt jetzt eine US-Studie. Demnach liegt die Wahrscheinlichkeit für ein Fünf-Jahres-Überleben sogar 67 Prozent höher. mehr »