Ärzte Zeitung, 01.09.2014

Arzneimittel

IKK classic schließt neue Rabattverträge

DRESDEN. Die IKK classic hat die Zuschlagsphase für 369 Arzneimittel-Rabattverträge abgeschlossen. Das hat die Krankenkasse am Freitag bekannt gegeben.

Sie hatte 165 Wirkstoffe und Wirkstoffkombinationen ausgeschrieben. Die neuen Verträge treten zum 1. Januar 2015 in Kraft und lösen damit in 2012 geschlossene Rabattverträge ab, die zu Ende Dezember auslaufen.

Die Mehrheit der Verträge sind als Mehrpartnermodelle abgeschlossen worden. Das bedeutet, dass mehrere Anbieter für einen Wirkstoff zum Zug kommen. So sollen Lieferschwierigkeiten verhindert werden. Die IKK classic hofft, durch die Rabattverträge jährlich 130 Millionen Euro sparen zu können. (eb)

Topics
Schlagworte
Rabattverträge (34)
Organisationen
IKK (830)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »