Ärzte Zeitung, 04.09.2009

Hausmittel - vom Fußbad bis zur sanften Massage

NEU-ISENBURG (ug). In jeder Familie sind Hausmittel gegen Kopfschmerzen bekannt. Was hilft, müssen die Patienten selbst ausprobieren. Kalte Umschläge auf die schmerzenden Stellen bringen einigen Patienten schon Erleichterung. Andere Kopfschmerz-Geplagte dagegen mögen lieber heiße Kompressen oder die warme Luft aus dem Föhn.

Wechselwarme Fußbäder können ebenso helfen. Sanfte Massagen von Gesicht, Nacken und Schulter entspannen. Und mancher setzt auf starken Kaffee, mit Zitrone versetzt, wenn sich Kopfschmerzen ankündigen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »

Wer nicht hören will, den soll die Kita künftig melden

Prävention mit Drohgebärden: Künftig will das Bundesgesundheitsministerium nicht nur mit Bußgeld drohen, sondern auch die Kitas einspannen, um die Verweigerer einer verpflichtenden Impfberatung herauszufischen. mehr »