Ärzte Zeitung, 04.09.2009

Hausmittel - vom Fußbad bis zur sanften Massage

NEU-ISENBURG (ug). In jeder Familie sind Hausmittel gegen Kopfschmerzen bekannt. Was hilft, müssen die Patienten selbst ausprobieren. Kalte Umschläge auf die schmerzenden Stellen bringen einigen Patienten schon Erleichterung. Andere Kopfschmerz-Geplagte dagegen mögen lieber heiße Kompressen oder die warme Luft aus dem Föhn.

Wechselwarme Fußbäder können ebenso helfen. Sanfte Massagen von Gesicht, Nacken und Schulter entspannen. Und mancher setzt auf starken Kaffee, mit Zitrone versetzt, wenn sich Kopfschmerzen ankündigen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »