Sonntag, 20. April 2014

1. Mecklenburg-Vorpommern: Hausärzte für sanfte Reform am KV-System

[16.04.2014] Mecklenburg-Vorpommerns Hausärzteverband pocht auf Strukturveränderungen in den Kassenärztlichen Vereinigungen, gab zugleich aber ein klares Bekenntnis zu den Körperschaften ab. mehr»

2. Wesiack im Interview: "Die KBV ist zum Spielball der Politik geworden"

[16.04.2014] Harsche Kritik an der KBV übt Dr. Wolfgang Wesiack. Sie sei keine Interessenvertretung der gesamten Vertragsärzteschaft mehr, sagt der BDI-Präsident im Interview mit der "Ärzte Zeitung". Außerdem spricht er über Koalitionspläne, Selektivverträge und sektorenübergreifende Qualitätssicherung. mehr»

3. Hausärzteverband: 3,3 Millionen Versicherte sind in der HzV

[09.04.2014] Eberhard Mehl ist selbstbewusst: Mit dem Aufbau von Strukturen für die Hausarztverträge habe der Deutsche Hausärzteverband unter Beweis gestellt, dass er eine flächendeckende Versorgung leisten könne, sagte der Hauptgeschäftsführer beim "Tag der offenen Tür" des Deutschen Hausärzteverbands in Köln. mehr»

4. Bayerischer Hausärztetag: Regressgefahr schreckt den Nachwuchs ab

[07.04.2014] Nach Streichung der Refinanzierungsklausel aus dem Paragrafen 73b SGB V können Hausarztverträge nach Auffassung des Bayerischen Hausärzteverbandes (BHÄV) jetzt zu "Eckpfeilern der ambulanten Versorgung" ausgebaut werden. mehr»

5. Westfalen-Lippe: Streit um Hausarztverträge

[01.04.2014] Der Hausärzteverband Westfalen-Lippe wirft den Kassen Blockade bei der Abrechnung erbrachter Leistungen vor. Die Kassen verweisen auf unzureichende Daten. Nun soll es ein Schiedsverfahren richten. mehr»

6. Versorgung: Laumann bricht Lanze für Hausärzte

[31.03.2014] Der Patientenbeauftragte der Bundesregierung Karl-Josef Laumann kündigt politische Initiativen an, die Rechte der Hausärzte zu stärken. Verbandschef Ulrich Weigeldt hofft nun, dass Kassen und KVen gezwungen werden, ihre Blokadehaltung gegen Hausarztverträge aufzugeben. mehr»

7. Sachsen: Ministerium macht Weg frei für HzV-Vertrag

[25.03.2014] Nach langem Hickhack kann der Landeshausärzteverband mit der Kasse einen Hausarztvertrag verhandeln. Das Sozialministerium hat die Mitglieder nachgezählt - der Hausärzteverband vertritt die klare Mehrheit der Allgemeinmediziner. mehr»

8. Allgemeinmedizin: Nachwuchs-Mangel im Schlaraffenland

[24.03.2014] Selektivverträge bieten für Hausärzte im Südwesten auskömmliche Perspektiven. Doch der potenzielle Nachwuchs für die Allgemeinmedizin bleibt rar. Das Problem: Er geht an der Uni schon früh verloren. mehr»

9. Niedersachsen: Zeit der reinen Add-on-Verträge ist vorbei

[21.03.2014] Kurswechsel in Niedersachsen? Mit großer Mehrheit haben sich die Delegierten des niedersächsischen Hausärzteverbandes auf einer Sondersitzung am Mittwoch für zwei Vollverträge der hausarztzentrierten Versorgung mit der Techniker Krankenkasse und der IKK ausgesprochen, und zwar mit 23 Ja-Stimmen und mehr»

10. Hausarztverträge: Bundesrat stellt Weichen für mehr Freiheit

[14.03.2014] Der Bundesrat hat der Neuregelung der Hausarztverträge am Freitag zugestimmt. Damit entfällt die alte Finanzierungsklausel. Künftig müssen die Vertragspartner erst nach vier Jahren die Wirtschaftlichkeit nachweisen. mehr»