Ärzte Zeitung, 15.07.2008

GEK: "Plön war peinlich"

Kassenchef kritisiert Länder wegen Klinikfinanzierung

BERLIN (ble). Der Vorsitzende der Gmünder Ersatzkasse (GEK), Dr. Rolf-Ulrich Schlenker, hat die ablehnende Haltung der Bundesländer zu den Eckpunkten der großen Koalition für eine Neuordnung der Klinikfinanzen heftig kritisiert: "Plön war peinlich", sagte er an die Adresse der Ländergesundheitsminister.

Diese hatten sich Anfang Juli im schleswig-holsteinischen Plön mit der Bundesregierung nicht auf ein grundlegendes Konzept zur Neuausrichtung der Einnahme- und Investitionsstrukturen der bundesweit 2100 Kliniken einigen können.

Nach dem GEK-Krankenhausreport 2008 werden Kinder immer häufiger wegen Magen-Darm-Infekten ins Krankenhaus eingeliefert: Seit dem Jahr 2000 stieg die Zahl der Aufnahmen um das Zweieinhalbfache.

Lesen Sie dazu auch:
Magen-Darm-Infekte sind der neue Klinikrenner

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »