Ärzte Zeitung, 06.10.2008

Deutsche und Gothaer BKK gehen zusammen

BERLIN (HL). Die Fusion der Deutschen BKK und der Gothaer BKK ist am 1. Oktober in Kraft getreten. Mit über einer Million Versicherte ist die Deutsche BKK die mitgliederstärkste Betriebskrankenkasse. Sie ist aus den Betriebskassen von Volkswagen, Post und Telekom hervorgegangen.

Die Gothaer BKK bringt 40 000 Versicherte ein. Die Deutsche BKK profiliert sich mit einem breiten Präventionsangebot und etlichen Zusatzleistungen. Dazu zählt auch ein Homöopathie-Vertrag, in dessen Rahmen homöopathische Leistungen von entsprechend qualifizierten Ärzten bezahlt werden.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16458)
Organisationen
BKK (2105)
Volkswagen (131)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »