Ärzte Zeitung online, 21.11.2008

Viele Rückkehrer in Krankenversicherung können Beitrag nicht zahlen

BERLIN (dpa). Viele Rückkehrer in die gesetzliche Krankenversicherung können ihre Beiträge nicht bezahlen. Das treffe für 52 000 der 95 000 Neumitglieder zu, die seit April 2007 in die gesetzliche Krankenversicherung zurückgekehrt sind, teilte die Linke- Fraktion mit und berief sich auf eine Antwort der Bundesregierung auf ihre Anfrage.

Die Versicherten hätten dann die Wahl, sich zu verschulden oder ihren Versicherungsschutz zu verlieren, so die Linke am Freitag in Berlin. Den Krankenkassen entstanden demnach von April 2007 bis April 2008 Beitragsausfälle von durchschnittlich 1800 Euro pro Mitglied. Knapp 80 000 Menschen seien noch ganz ohne Versicherung. Seit der Gesundheitsreform 2007 müssen die Krankenversicherungen ihre ehemaligen Mitglieder wieder aufnehmen.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16464)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »