Ärzte Zeitung, 18.12.2008

DAK erhebt 2009 keinen Zusatzbeitrag

BERLIN (ble). Die DAK, mit sechs Millionen Versicherten Deutschlands drittgrößte Krankenkasse, will 2009 auf einen Zusatzbeitrag von ihren Mitgliedern verzichten. Einen entsprechenden Beschluss fasste gestern der DAK-Verwaltungsrat.

Auch die AOK Brandenburg will 2009 allein mit dem Geld aus dem Gesundheitsfonds auskommen. Die Deutsche BKK als bundesweit größte Betriebskrankenkasse mit einer Million Versicherten kündigte an, zumindest ohne Zusatzbeitrag ins kommende Jahr zu gehen. Der Gesundheitsfonds hat ein Volumen von rund 167 Milliarden Euro.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16609)
Organisationen
AOK (7074)
BKK (2118)
DAK (1509)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »