Ärzte Zeitung online, 13.02.2009

Versicherte sollen Kassenleistungen besser überblicken können

BERLIN (dpa). Krankenversicherte sollen einen leichteren Überblick über die Angebote der gesetzlichen Kassen bekommen. Eine Karte in der Größe eines Personalausweises soll für den Wettbewerb der Kassen sensibilisieren und Kriterien zu Service und Leistungen aufführen.

Das berichtet das Gesundheitsministerium am Freitag in Berlin. Dabei gehe es etwa um gute Erreichbarkeit, Hilfen bei der Vermittlung von Arztterminen oder die Kostenübernahme für Gesundheitskurse. Einzelheiten sollen noch vorgestellt werden. Verbraucherschützer hatten vor zunehmender Unübersichtlichkeit gewarnt. Nach Einführung des Gesundheitsfonds haben die Kassen den Wettbewerb bei Service und Leistungen verschärft. Beispielsweise wirbt die Techniker Krankenkasse mit Lounges statt Wartezimmern in ihren Versorgungszentren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »