Ärzte Zeitung, 29.04.2009

AOK Brandenburg: Kein Zusatzbeitrag bis 2011!

POTSDAM/TELTOW (ami). Die AOK Brandenburg will mindestens bis 2011 keinen Zusatzbeitrag von ihren rund 600 000 Versicherten erheben, "wenn die politischen und gesetzlichen Rahmenbedingungen sich nicht total ändern". Das kündigte der märkische AOK-Chef Frank Michalak in Reaktion auf Medienberichte an, denen zufolge etliche Kassen bereits im Sommer Zusatzbeiträge erheben. Die Kasse habe in den vergangenen Jahren gut gewirtschaftet und Überschüsse erzielt. Daher müsse sie auch in der Rezession fehlende Einnahmen nicht mit einem Zusatzbeitrag ausgleichen.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16464)
Organisationen
AOK (7021)
Personen
Frank Michalak (69)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »