Ärzte Zeitung online, 30.04.2009

Krankenkassen fordern langfristige Finanzierung

BERLIN (dpa). Die Krankenkassen dringen darauf, dass die Finanzierung von Milliardenausfällen infolge der Wirtschaftskrise dauerhaft gesichert wird. Der Bund werde drohende Ausfälle in diesem Jahr durch ein Darlehen finanzieren, sagte die Vorsitzende des Spitzenverbandes der gesetzlichen Krankenversicherungen, Doris Pfeiffer, am Donnerstag in Berlin.

Nach bisherigen Plänen muss der Fonds dieses Darlehen 2011 zurückzahlen. "Die Politik wird sich dann noch einmal Gedanken machen müssen, wie man diese Rückzahlung finanziert", sagte Pfeiffer.

Finanzexperten für die Krankenversicherung kamen am Morgen zur Berechnung der Finanzlage der Kassen in diesem Jahr zusammen. Bis zum Abend solle es eine seriöse Schätzung geben, sagte Pfeiffer. Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) war von Beitragsausfällen von rund drei Milliarden Euro ausgegangen.

Nach der Sitzung soll es auch mehr Klarheit über mögliche Zusatzbeiträge für die Mitglieder einzelner Kassen geben, sagte Pfeiffer. Der Schätzerkreis prognostiziert nämlich auch die Ausgabenentwicklung in diesem Jahr. Liegen die Kassenausgaben für Ärzte, Kliniken und Arzneimittel höher als im Herbst vorhergesagt, kann dies zu Zusatzbeiträgen bei Kassen führen. Im Schätzerkreis sind Vertreter des Gesundheitsministeriums, des Bundesversicherungsamtes und des Kassen-Spitzenverbandes versammelt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »