Ärzte Zeitung, 04.05.2009

AOK hat nun für 55 Wirkstoffe Rabatte vereinbart

STUTTGART (fst). Die AOK hat sechs weitere Zuschläge bei Rabattverträgen erteilt: Für inzwischen 55 der ursprünglich 63 ausgeschriebenen Wirkstoffe seien nun Verträge mit Herstellern geschlossen, meldet die Kasse.

Darunter sei mit Omeprazol auch der im AOK-System umsatzstärkste Wirkstoff, der im Jahr 2007 insgesamt 5,8 Millionen Mal abgerechnet wurde. Den Zuschlag hat in allen fünf Gebietslosen das Unternehmen KSK-Pharma erhalten. Die Verträge sollen zum 1. Juni starten.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16602)
Arzneimittelpolitik (7055)
Organisationen
AOK (7065)
Wirkstoffe
Omeprazol (161)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »