Ärzte Zeitung, 04.05.2009

AOK hat nun für 55 Wirkstoffe Rabatte vereinbart

STUTTGART (fst). Die AOK hat sechs weitere Zuschläge bei Rabattverträgen erteilt: Für inzwischen 55 der ursprünglich 63 ausgeschriebenen Wirkstoffe seien nun Verträge mit Herstellern geschlossen, meldet die Kasse.

Darunter sei mit Omeprazol auch der im AOK-System umsatzstärkste Wirkstoff, der im Jahr 2007 insgesamt 5,8 Millionen Mal abgerechnet wurde. Den Zuschlag hat in allen fünf Gebietslosen das Unternehmen KSK-Pharma erhalten. Die Verträge sollen zum 1. Juni starten.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16449)
Arzneimittelpolitik (6985)
Organisationen
AOK (7015)
Wirkstoffe
Omeprazol (161)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hohes Sterberisiko bei Ausbruch in der Adoleszenz

Wenn sich Typ-1-Diabetes in einem besonders vulnerablen Alter manifestiert, brauchen Betroffene viel Aufmerksamkeit. Sie haben ein hohes Risiko, an Komplikationen zu sterben. mehr »

100 Prozent Zustimmung

Die KBV-Vertreterversammlung präsentiert sich in neuer Einigkeit und richtet die Speere – wieder – nach außen. Klare Kante gegenüber dem Gesetzgeber und den Krankenhäusern. "Wir sind auf Kurs", meldete KBV-Chef Gassen. mehr »

Herz-Kreislauf-Risiko von Anfang an im Blick behalten!

Bei RA-Patienten sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die wichtigste Todesursache. Die aktuellen Therapiealgorithmen zielen nicht zuletzt darauf ab, die Steroidexposition zu begrenzen. mehr »