Ärzte Zeitung, 05.07.2009

IKKen im Südwesten schließen sich zusammen

SAARBRÜCKEN (kud). Aus einer langjährigen Kooperation zweier Kassen ist eine Fusion geworden: Anfang Juli haben die IKK Südwest-Direkt und die IKK Südwest-Plus zur IKK Südwest fusioniert. Sitz der neuen Kasse ist Saarbrücken, zum Vorstand wurde Frank Spaniol bestellt.

Mit über 650.000 Versicherten gehört die IKK Südwest zu den größten Kassen in Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Sie garantiert eine jährliche Rückzahlung von 100 Euro.

Lesen Sie dazu auch den Kommentar:
Die Peitschen des Gesetzgebers

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16326)
Organisationen
IKK (835)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Frühe ART wirkt protektiv

Die frühe antiretrovirale Therapie (ART) schützt HIV-Patienten vor schweren bakteriellen Infektionen. mehr »