Ärzte Zeitung, 29.07.2009

BKK-Wahltarif gestattet Privatbehandlung

FRANKFURT/MAIN(ine). In Hessen können sich BKK-Versicherte über einen Wahltarif als Privatpatienten behandeln lassen. Wie die KV in Frankfurt/Main mitteilt, ist der Wahltarif "BKK Arztprivat" ein bundesweit geltender Tarif zur Kostenerstattung für ambulante Leistungen.

Vertragspartner sind der BKK Landesverband Nord und die AG Vertragskoordinierung der KVen und der KBV. Die Abrechnung erfolgt zentral über die Abrechnungsstelle der KV Mecklenburg-Vorpommern. Die ärztlichen Leistungen werden mit einem bis zu 1,4-fachen Steigerungssatz nach GOÄ vergütet.

Infos: www.kbv.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »