Ärzte Zeitung online, 24.08.2009

Kassenchef rechnet mit Zusatzbeiträgen ab 2010

HAMBURG (eb). Der Chef der KKH-Allianz, Ingo Kailuweit, hat keinen Zweifel: "2010 werden fast alle Kassen einen Zusatzbeitrag erheben müssen", sagte Kailuweit in einem Gespräch mit dem Nachrichtenmagazin Focus.

Eine ähnliche Prognose hatte bereits Ende Juni der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherung abgegeben. Sie rechne damit, dass viele der insgesamt 196 Krankenkassen im kommenden Jahr einen Zusatzbeitrag von ihren Versicherten erheben müssen, sagte die Vorstandsvorsitzende des GKV-Spitzenverbandes, Dr. Doris Pfeiffer.

Bisher erhebt nur eine einzige Kasse einen Zusatzbeitrag: es ist die Gemeinsame Betriebskrankenkasse Köln (GBK) mit 30 000 Mitgliedern (wir berichteten).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »