Ärzte Zeitung, 09.09.2009

Kommentar

Zwischen Vision und Wirklichkeit

Von Bülent Erdogan

Unterschiedlicher könnten die Wahlversprechen nicht sein: Da geht die FDP (stellvertretend für die nicht mehr so mutige CDU) mit dem Konzept einer kapitalgedeckten Krankenversorgung ins Rennen. SPD, Grüne und Linke versprechen den Wählern die solidarische Bürgerversicherung. Beiden Konzepten gemeinsam dürfte nach der Wahl sein, dass sie wieder in den Schubladen der Wahlkampfstrategen landen: Auf der einen Seite dürfte die FDP im Alleinbesitz der Weisheit sein, wie aus schon zigfach verplanten, eigentlich gar nicht vorhandenen Steuermitteln Zuschüsse für die soziale Abfederung der Gesundheitsprämie generiert werden können.Auf der anderen Seite dürfte das linke Lager auf den erbitterten Widerstand derer treffen, die als so genannte Reiche zig Milliarden Euro in die GKV pumpen sollen.

Lesen Sie dazu auch:
Auf die Versprechen folgen harte Einschnitte

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »