Ärzte Zeitung, 16.09.2009

Bundesärztekammer gegen Termingarantie

Hoppe: "Nett gemeint, aber nicht zu realisieren"

BERLIN (ble). Der Präsident der Bundesärztekammer (BÄK), Professor Jörg-Dietrich Hoppe, hat einer Termingarantie in Arztpraxen eine Absage erteilt. "Das ist nett und gut gemeint, aber nicht zu realisieren", sagte Hoppe am Mittwoch. Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) hatte am Dienstag eine entsprechende gesetzliche Regelung gefordert, um unterschiedlich lange Wartezeiten für PKV- und GKV-Patienten auszuschließen. Hoppe wies darauf hin, dass bestimmte Facharztgruppen schon heute überlastet seien. Wegen der Budgetierung müssten die Praxen zudem viele Patienten von einem ins nächste Quartal schieben.

Lesen Sie dazu auch:
Schmidt will schnelle Terminvergabe und Honorar-Anpassung erzwingen

Lesen Sie dazu auch den Kommentar:
Wahlkampfgetöse um Termine

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »