Ärzte Zeitung online, 24.09.2009

Krankenkassen-Fusion: Gmünder und Barmer werden zur größten Kasse

BERLIN (dpa/gwa). Mit dem Zusammenschluss von Gmünder Ersatzkasse (GEK) und Barmer soll die größte Krankenkasse Deutschlands entstehen. Der GEK-Verwaltungsrat stimmte am Mittwoch in Plön mehrheitlich für die Fusion.

Die Fusion soll Anfang kommenden Jahres vollzogen werden. Eine Zustimmung des Barmer-Verwaltungsrats an diesem Freitag gilt als absehbar. Mit den 6,9 Millionen Barmer-Versicherten und den 1,7 Millionen GEK-Versicherten soll die größte deutsche Krankenversicherung mit 8,6 Millionen Versicherten gebildet werden.

Lesen Sie dazu auch:
Weg frei Deutschlands größte Krankenkasse

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Vier von zehn Diabetes-Fälle ließen sich verhindern

Durch Abspecken von drei bis sechs Kilo in der Bevölkerung ließen sich 40 Prozent der Diabetesfälle verhindern. mehr »

Patientenakte wird zum Herzstück der Digitalisierung

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe will bei der Digitalisierung weiter aufs Tempo drücken. Die elektronische Patientenakte wird dabei zum Motor der Vernetzung. mehr »

Lücken in der Hausarztmedizin wachsen

Gegenläufige Trends kennzeichnen die Bundesärztestatistik für 2016: Die Zahl der Ärzte erreicht ein neues Rekordhoch. Doch der Zuzug ausländischer Ärzte kompensiert die Probleme der Überalterung kaum. mehr »