Ärzte Zeitung online, 22.10.2009

Steht die Praxisgebühr auf dem Prüfstand?

BERLIN (dpa). Union und FDP haben sich nach Informationen der Tageszeitung "Die Welt" darauf verständigt, die umstrittene Praxisgebühr zu überprüfen.

In der Rohfassung des Koalitionsvertrags, der der Zeitung (Donnerstagsausgabe) nach eigenen Angaben vorliegt, heiße es: Die Praxisgebühr wird auf ihre Steuerungswirkung hin überprüft und gegebenenfalls ersetzt. Die Gebühr war von der rot-grünen Koalition eingeführt worden und wird seit 2004 erhoben. Ihre Wirkung ist umstritten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »