Ärzte Zeitung, 27.10.2009

BKK Bundesverband sieht Paradigmenwechsel

BERLIN (hom). Die Betriebskrankenkassen (BKK) haben den "Paradigmenwechsel vom staatlich-zentralistischen Gesundheitssystem hin zu mehr Verantwortung der Akteure" durch die neue schwarz-gelbe Bundesregierung begrüßt.

"Besonders wichtig ist dabei das grundlegende Überarbeiten des Gesundheitsfonds und die Rückkehr zur Beitragsautonomie", sagte Heinz Kaltenbach, Geschäftsführer des BKK Bundesverbandes, am Dienstag in Berlin. Die Koalition zeigt damit, dass sie den Kassen verantwortliches und unternehmerisches Handeln zutraue und endlich wieder auf verstärkten Kassenwettbewerb setze.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16326)
Organisationen
BKK (2095)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »