Ärzte Zeitung, 10.11.2009

BKK Deutsche BP und BKK vor Ort fusionieren

KÖLN (lks). Das Fusionskarussell bei den Betriebskrankenkassem dreht sich weiter. Die BKK vor Ort fusioniert zum 1. Januar 2010 mit der BKK Deutsche BP. Nach eigenen Angaben ist die BKK vor Ort die größte Betriebskrankenkasse in Nordrhein-Westfalen und steht bundesweit an sechster Stelle.

"Wir bauen damit nicht nur unsere Kundenpräsenz, sondern auch unsere Verhandlungsposition gegenüber Leistungserbringern aus", sagte Ludger Hamers, Verwaltungsratsvorsitzender der Kasse. Nach dem Zusammenschluss betreut die neue Kasse, die den Namen BKK vor Ort tragen wird, 590 200 Versicherte.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16449)
Organisationen
BKK (2104)
BP (52)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »

KBV legt acht Punkte für eine Reformagenda vor

Rechtzeitig vor dem Bundestagswahlkampf und dem Start in eine neue Legislaturperiode hat die KBV ein Programm für eine moderne Gesundheitsversorgung vorgelegt. Was steht drin? mehr »