Ärzte Zeitung, 24.11.2009

Krankenkassen erwarten steigende Beiträge

BERLIN (eb). Einem Bericht der "Sächsischen Zeitung" zufolge erwarten die Ortskrankenkassen (AOK) in Sachsen, Thüringen und Brandenburg, dass die Kassen schon bald Zusatzbeiträge erheben müssen. Um die Finanzlücke im Gesundheitsfonds decken zu können, müssten die Beiträge zwischen 2,3 und 2,8 Prozent steigen.

Dies habe der Gesundheitsexperte Hartmut Reiners für die AOKen ausgerechnet, schreibt das Blatt. Dem Fonds fehlen 2010 rund 7,5 Milliarden Euro. Der Bund will 3,9 Milliarden Euro aus Steuermitteln als Ausgleich für krisenbedingte Einnahmeausfälle beisteuern.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16464)
Organisationen
AOK (7021)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »