Ärzte Zeitung, 07.12.2009

Verdi: Arbeitgeber sollen Prämie mitfinanzieren

BERLIN (ble). Eigentlich sollen die Arbeitgeberbeiträge zur GKV nach dem Willen der Koalition eingefroren werden. Und doch müssen die Arbeitgeber indirekt mit weiter steigenden Kosten für die GKV rechnen: So will die Gewerkschaft Verdi mögliche Belastungen der Arbeitnehmer durch Zusatzbeiträge zur GKV in ihre Tarifforderungen einbeziehen, so Verdi-Chef Frank Bsirske in der "Frankfurter Rundschau".

Bsirske geht von Belastungen von bis zu 36,75 Euro aus. Mitte Dezember will Verdi seine Forderung für die ab Januar 2010 beginnende Tarifrunde im öffentlichen Dienst beschließen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »