Ärzte Zeitung, 14.12.2009

AOK-System ohne Zusatzbeiträge

BERLIN (eb). Die AOK-Gemeinschaft wird nach Darstellung von Herbert Reichelt, Vorstandschef des AOK-Bundesverbandes, ohne Zusatzbeiträge ins Jahr 2010 starten. Bei einem Überschuss von über 900 Millionen Euro sei die AOK in der Lage, "die in diesem Jahr noch absehbaren Mehrkosten aufzufangen".

Er plädierte dafür, auch Ärzte, Pharmaindustrie und Kliniken an der Bewältigung der Wirtschaftskrise zu beteiligen. Dabei wiederholte er die Forderung nach einem Kostenkorridor: Danach dürften bis 2013 die Kassenausgaben nicht stärker steigen als das Wirtschaftswachstum.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16464)
Organisationen
AOK (7021)
Personen
Herbert Reichelt (49)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »