Ärzte Zeitung, 09.02.2010

DAK-Chef: Wir verlieren keine Versicherten!

BERLIN (hom). Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Angestellten Krankenkasse (DAK), Professor Herbert Rebscher, hat der Behauptung widersprochen, seine Kasse verliere wegen des von ihr erhobenen Zusatzbeitrages in Höhe von acht Euro massenhaft Mitglieder.

"Ein Mitgliederschwund wird uns nachgesagt, aber er ist nicht eingetreten", sagte Rebscher am Dienstag vor Journalisten in Berlin. Einzelne Abgänge seien durch Neuzugänge kompensiert worden. Versicherte sollten bei der Wahl einer Kasse auch die Angebote der Versicherer miteinander vergleichen, forderte Rebscher.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16464)
Organisationen
DAK (1498)
Personen
Herbert Rebscher (237)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »