Ärzte Zeitung, 15.02.2010

Viele Privatversicherte beklagen Beitragsplus

BERLIN (dpa). Privat Krankenversicherte beschweren sich immer häufiger über steigende Beiträge. "Vergangenes Jahr ist die Zahl der Beschwerden um zehn Prozent auf über 5000 gestiegen", sagte der Ombudsmann der PKV, Dr. Helmut Müller, in der Montagsausgabe der "Süddeutschen Zeitung".

Viele Versicherte beklagten sich über Prämienerhöhungen. Zum Anfang des Jahres hatten mehrere Versicherer ihre Prämien angehoben. Manche Tarife legten bis zu 30 Prozent zu.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16140)
Personen
Helmut Müller (27)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »