Ärzte Zeitung, 17.03.2010

DGB plädiert für paritätische Finanzierung

BERLIN (HL). Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) warnt vor unsozialen Folgen der Kopfpauschale und hat eine Rückkehr zur paritätischen GKV-Finanzierung angemahnt.

Die Arbeitgeber seien maßgeblich verantwortlich für Belastungen der Krankenversicherung in Höhe von 15 Milliarden Euro pro Jahr durch arbeitsbedingte Erkrankungen, sagte DGB-Vorstandmitglied Annelie Buntenbach am Mittwoch in Berlin. Die Kopfpauschale führe dazu, dass Versicherte alle Kostensteigerungen selbst tragen müssten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »