Ärzte Zeitung, 27.04.2010

Krankengeld belastet Kassen

BERLIN (hom). Die gesetzlichen Kassen beklagen eine Kostenexplosion beim Krankengeld. "Vor fünf Jahren flossen pro Jahr insgesamt 154 Millionen Euro in diesen Bereich, im vergangenen Jahr waren es bereits 225 Millionen", sagte KKH-Allianz-Chef Ingo Kailuweit. Auf den gesamten gesetzlichen Krankenversicherungsmarkt umgerechnet belaufe sich die Steigerung auf rund 2,4 Milliarden Euro. Krankengeld wird an Versicherte ausgezahlt, die länger als sechs Wochen krankgeschrieben sind.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16326)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Frühe ART wirkt protektiv

Die frühe antiretrovirale Therapie (ART) schützt HIV-Patienten vor schweren bakteriellen Infektionen. mehr »