Ärzte Zeitung, 10.05.2010

GKV-Verband: Suchen keine "Luxusimmobilie"

BERLIN (hom). Der GKV-Spitzenverband hat einen Bericht des Magazins "Spiegel" zurückgewiesen, wonach der Verband der gesetzlichen Kassen derzeit auf der Suche nach einer "Luxusimmobilie" im Berliner Stadtbezirk Mitte sei. "Das ist falsch", sagte Verbandssprecher Florian Lanz.

Der Verwaltungsrat des GKV-Spitzenverbandes habe bereits im März entschieden, dass der Verband zum 1. April 2012 "wegen Platzmangels" in ein neues Mietobjekt umziehe. Dabei handele es sich aber nur "um einen Funktionsbau ohne Schicki-Micki in der Reinhardtstraße in Berlin," so Lanz.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16322)
Organisationen
Spiegel (1042)
Personen
Florian Lanz (204)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Schnelltests - meist ein Fall für die GOÄ

Schnell und medizinisch sinnvoll – aber von gesetzlichen Krankenkassen meist nicht bezahlt: Laborschnelltests liegen im Trend. Für Hausärzte sind sie oft auch eine Selbstzahler-Option. mehr »