Ärzte Zeitung, 28.06.2010

hkk Krankenkasse hält an Beitragsprämie fest

BREMEN (eb). Die hkk Krankenkasse mit 312 000 Versicherten (217 000 Mitglieder) sieht sich auf gesundem Wachstumskurs. Das vergangene Jahr hat die Kasse nach eigenen Angaben mit Überschuss von 27,4 Millionen Euro abgeschlossen. Und dies, obwohl 60 Euro je Mitglied an Beitragsprämie ausgeschüttet wurden. Daran will die hkk auch 2010 festhalten. Man sei schuldenfrei und erhalte aus einer Finanzrücklage Zinsen, berichtet Kassen-Vorstand Michael Lempe. Im ersten Halbjahr hat die hkk 16 000 Neukunden gewonnen, heißt es. Die Verwaltungskosten werden mit 100 Euro je Versichertem angegeben. Der Bundesdurchschnitt liegt bei 127 Euro.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16319)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »