Ärzte Zeitung, 01.07.2010

Weitere Fusion bei den Ortskrankenkassen

KÖLN (iss). Im AOK-Lager ist eine weitere Fusion perfekt: Die AOK Westfalen-Lippe schließt sich zum 1. Oktober dieses Jahres mit der AOK Schleswig-Holstein zur AOK NordWest zusammen. Mit 2,8 Millionen Versicherten entsteht so die achtgrößte Kasse Deutschlands. Einen Zusatzbeitrag will sie 2010 nicht erheben. Den künftigen Vorstandsvorsitzenden kann erst der Verwaltungsrat der neuen Kasse bestimmen, naheliegend ist aber die Ernennung des Chefs der - größeren - AOK WL Martin Litsch. Langfristig geplant ist nach wie vor die Fusion der AOK NordWest mit der AOK Rheinland/Hamburg.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16326)
Organisationen
AOK (6954)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »