Ärzte Zeitung, 01.07.2010

Weitere Fusion bei den Ortskrankenkassen

KÖLN (iss). Im AOK-Lager ist eine weitere Fusion perfekt: Die AOK Westfalen-Lippe schließt sich zum 1. Oktober dieses Jahres mit der AOK Schleswig-Holstein zur AOK NordWest zusammen. Mit 2,8 Millionen Versicherten entsteht so die achtgrößte Kasse Deutschlands. Einen Zusatzbeitrag will sie 2010 nicht erheben. Den künftigen Vorstandsvorsitzenden kann erst der Verwaltungsrat der neuen Kasse bestimmen, naheliegend ist aber die Ernennung des Chefs der - größeren - AOK WL Martin Litsch. Langfristig geplant ist nach wie vor die Fusion der AOK NordWest mit der AOK Rheinland/Hamburg.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16458)
Organisationen
AOK (7020)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »