Ärzte Zeitung, 08.07.2010

AOK-Fusion mit Hessen wird in Thüringen begrüßt

ERFURT (rbü). Die Fusion der AOK Hessen mit der AOK plus für Thüringen und Hessen stößt bei Thüringens Gesundheitsministerin Heike Taubert (SPD) auf Zustimmung. "Wir brauchen starke und stabile Krankenkassen. Die Fusion ist dafür der richtige Weg", sagte sie der "Ärzte Zeitung". Außerdem benötige auch die Politik starke Verhandlungspartner für die Reform des Gesundheitswesens. Die Aufsicht über die neue Kasse hat jedoch Sachsen, in dessen Landeshauptstadt Dresden der Hauptsitz der "AOK plus - Die Gesundheitskasse" sein wird. Thüringen beaufsichtigt nur noch zwei kleinere Betriebskrankenkassen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »