Ärzte Zeitung, 13.07.2010

BKKen gründen neuen Landesverband

KÖLN (iss). Die Landesverbände Nordrhein-Westfalen und Nord haben sich zum BKK-Landesverband Nordwest zusammengeschlossen. Der Verband vertritt 41 Kassen aus Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und NRW mit insgesamt vier Millionen Versicherten. Die Fusion bringe eine betriebswirtschaftlich stabile Grundlage und ermögliche die Optimierung einzelner Geschäftsfelder, sagt der Vorstandsvorsitzende Jörg Hoffmann. "Nach außen erhöhen wir unser politisches Gewicht und stärken unsere Position im Vertragsgeschäft zum Beispiel mit Kliniken oder Pharmafirmen."

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16602)
Organisationen
BKK (2118)
Personen
Jörg Hoffmann (30)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »