Ärzte Zeitung online, 14.07.2010

"FAZ": Krankenkassen machen mehr Gewinn als erwartet

BERLIN (dpa). Die gesetzlichen Krankenkassen haben einem Zeitungsbericht zufolge im vergangenen Jahr mehr Gewinne verbucht als erwartet. Nach neuen Berechnungen des Bundesgesundheitsministeriums hätten die Krankenkassen einen Überschuss von mehr als 1,4 Milliarden Euro erwirtschaftet, schreibt die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Mittwoch).

Das seien 300 Millionen Euro mehr, als das Ministerium bislang in seinem vorläufigen Jahresabschluss veröffentlicht hatte. Die neuen Zahlen ergeben sich laut "FAZ" aus den endgültigen Rechnungsergebnissen der Gesetzlichen Krankenversicherung.

Demnach nahmen die Kassen im vergangenen Jahr einschließlich des Bundeszuschusses 172,2 Milliarden Euro ein und gaben 170,8 Milliarden Euro aus. Daraus errechne sich ein Überschuss von 1,4 Milliarden Euro, der damit den aus dem Vorjahr übertreffe. Der höhere Gewinn ermögliche es den Kassen, ihre Rücklagen auszubauen. Den größten Überschuss hätten die Ortskrankenkassen mit 916 Millionen Euro eingefahren.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16322)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »