Ärzte Zeitung, 27.07.2010

Flyer zu Schrei-Babys auf Türkisch und Russisch

BREMEN (cben). Wegen großer Nachfrage hat die Techniker Krankenkasse (TK) und das Bremer Sozialressort den Informationsflyer zum Umgang mit schreienden Babys auch in Russisch und Türkisch veröffentlicht. Das teilte das Bremer Sozialressort mit.

An der Erstellung des Flyers hat unter anderem der Landesverband Bremen der Kinder- und Jugendärzte mitgewirkt. Jungen Müttern wird dieser Flyer in einigen Bremer und Bremerhavener Kliniken nach der Geburt zusammen mit dem Untersuchungsheft ausgehändigt. Zudem wird der Flyer bei Familienhebammen sowie bei Kinder- und Jugendärzten bereitliegen.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16602)
Organisationen
TK (2282)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »