Ärzte Zeitung online, 17.09.2010

Mindestens 20 Kassen finanziell gefährdet

DÜSSELDORF (eb). Einigen Krankenkassen steht das Wasser offenbar bis zum Hals. Wie die "Rheinische Post" am Freitag berichtet, seien von den derzeit rund 160 Kassen 23 "gefährdet". Das Blatt beruft sich auf Zahlen des GKV-Spritzenverbandes.

Bei weiteren 46 Krankenkassen sei die Finanzlage angespannt, sie stünden unter Beobachtung, zitiert die Zeitung aus einem "Gefährdungsindex" des Spitzenverbands. Insgesamt neun der betroffenen Kassen hätten mehr als eine halbe Million Mitglieder.

Die Mehrheit der Kassen, 88 an der Zahl, würden demnach aber als unbedenklich eingestuft. Manche würden in dem Papier sogar als leistungsfähig bezeichnet. Namen werden laut "Rheinischer Post" in dem Gefährdungsindex nicht genannt.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16458)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »