Ärzte Zeitung, 11.10.2010

Selbsthilfegruppe für türkische Rheumapatientinnen

FRANKFURT/MAIN (ine). Eine Rheuma-Selbsthilfegruppe speziell für Frauen aus der Türkei planen die Rheuma Liga Hessen und die Türkisch-Deutsche Gesundheitsstiftung (TDG). Das Modellprojekt ist auf zwei Jahre angelegt und wird in Höhe von 70 000 Euro von der AOK Hessen finanziert.

Viele türkische Migrantinnen leiden an rheumatischen Erkrankungen, heißt es in einer Mitteilung der AOK. Sie beherrschten die deutsche Sprache oft nur unzureichend, Präventionsangebote seien ihnen damit verschlossen.

Hinzu kommt, dass Selbsthilfegruppen in der Türkei völlig unbekannt sind. "Für das Wort gibt es auch keine adäquate Übersetzung", sagt Dr. Yasar Bilgin von der TDG. Zudem werde in türkischen Familien nur selten über Krankheiten, Arztbesuche und Vorsorge gesprochen.

Das Modellprojekt bietet - in türkischer und deutscher Sprache -Bewegungsprogramme und Seminare an. Alle Angebote werden an die kulturellen Besonderheiten angepasst. Beispielsweise wird anstelle von Wassergymnastik ein Trocken-Funktionstraining angeboten. Die Beratungshotline ist mit zwei türkischen Ärztinnen besetzt.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16318)
Orthopädie (3473)
Rheuma (1669)
Organisationen
AOK (6952)
Krankheiten
Rheuma (1703)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

"Fehler passieren, auch in der Medizin. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten durch einen Behandlungsfehler zu Schaden kommen, ist extrem gering." So lautete das Fazit von Dr. Andreas Crusius bei der Vorstellung der Behandlungsfehlerstatistik. mehr »

Naturvolk mit erstaunlich gesunden Gefäßen

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »