Ärzte Zeitung, 14.12.2010

Ersatzkassen drängen auf gemeinsame Prüfungen

BERLIN (chb). Der Verband der Ersatzkassen (vdek) fordert gemeinsame Qualitätsprüfungen mit der Privaten Krankenversicherung in den Pflegeheimen. "Alleingänge, wie sich die PKV das vorstellt, sollte es nicht geben", sagte der vdek-Vorsitzende Thomas Ballast am Dienstag in Berlin.

Nur eine gemeinsame Prüfung stelle sicher, dass die Benotung nach gleichen Kriterien und Maßstäben erfolgt, so Ballast. Laut Gesetz sind die Privaten Krankenversicherer verpflichtet, sich an der Kontrolle der Heime zu beteiligen.

Werden die Prüfungen ohne die PKV vorgenommen, muss diese zehn Prozent der Kosten tragen. Das klappt laut Ballast bisher nicht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »