Ärzte Zeitung, 14.12.2010

Ersatzkassen drängen auf gemeinsame Prüfungen

BERLIN (chb). Der Verband der Ersatzkassen (vdek) fordert gemeinsame Qualitätsprüfungen mit der Privaten Krankenversicherung in den Pflegeheimen. "Alleingänge, wie sich die PKV das vorstellt, sollte es nicht geben", sagte der vdek-Vorsitzende Thomas Ballast am Dienstag in Berlin.

Nur eine gemeinsame Prüfung stelle sicher, dass die Benotung nach gleichen Kriterien und Maßstäben erfolgt, so Ballast. Laut Gesetz sind die Privaten Krankenversicherer verpflichtet, sich an der Kontrolle der Heime zu beteiligen.

Werden die Prüfungen ohne die PKV vorgenommen, muss diese zehn Prozent der Kosten tragen. Das klappt laut Ballast bisher nicht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »