Ärzte Zeitung, 14.02.2011

Tausende Hessen wechselten ihre Kasse

BERLIN (sun). Tausende Hessen haben ihre gesetzliche Krankenkasse gewechselt, weil sie keine Zusatzbeiträge bezahlen wollen. Wie die "Frankfurter Allgemeine" berichtet, gewannen Krankenkassen ohne Zusatzbeitrag deutlich an Mitgliedern hinzu.

Von dem Wechsel-Boom profitierte am meisten die AOK, hieß es. Die Kasse habe im Jahr 2010 mit 55 000 neuen Mitgliedern den höchsten Zuwachs seit ihrer Gründung verbucht. Im Jahr zuvor seien es 37 000 neue Mitglieder gewesen.

Die TK hatte im Jahr 2010 dem Bericht zufolge 29 000 neue Kunden hinzu gewonnen.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16332)
Organisationen
AOK (6955)
TK (2230)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

KBV und Psychotherapeuten kritisieren Honorarbeschluss

BERLIN. Der erweiterte Bewertungsausschuss hat am Mittwochnachmittag gegen die Stimmen der KBV einen Beschluss zur Vergütung der neuen psychotherapeutischen Leistungen gefasst. mehr »