Ärzte Zeitung, 15.02.2011

Mehreinnahmen kommen nicht bei Kassen an

BERLIN (sun). Krankenkassen monieren, dass ihnen in diesem Jahr nicht mehr Geld zur Verfügung steht. Mehreinnahmen des Gesundheitsfonds kämen bei den einzelnen Kassen nicht an, kritisierte der BKK Bundesverband.

Die Zahlungen aus dem Gesundheitsfonds seien im vergangenen Jahr für 2011 festgelegt worden "und bleiben trotz des absehbaren hohen Überschusses 2011 unverändert", sagte der Geschäftsführer des BKK Bundesverbandes, Heinz Kaltenbach. Von der Anlage "stiller Reserven" durch Zusatzbeiträge könne keine Rede sein. Die 110 BKKen erhöben jedoch keinen Zusatzbeitrag.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16133)
Organisationen
BKK (2073)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Bundestag macht den Weg frei für Cannabis auf Rezept

13:12Ärzte können Hanf als verschreibungspflichtiges Medikament verordnen. Nach jahrelanger Debatte hat das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu geregelt. Krankenkassen müssen die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »