Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung online, 08.04.2011

Besserer Schutz bei Kasseninsolvenzen?

BERLIN (eb). Die schwarz-gelbe Koalition plant einem Medienbericht zufolge, gesetzlich Krankenversicherte besser vor den Folgenden einer Insolvenz ihrer Krankenkasse zu schützen.

Bei einer drohenden Insolvenz soll der GKV-Spitzenverband künftig für die Verbindlichkeiten einspringen können, berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" am Freitag. Dazu solle er Darlehen aufnehmen können.

Die Koalition wolle damit die Ansprüche von Versicherten, Ärzte und Krankenhäusern besser schützen, hieß es. Die Initiative soll dem Bericht zufolge über einen Änderungsantrag der Koalitionsfraktionen in das Gesetzgebungsvorhaben zum neuen Infektionsschutzgesetz eingebracht werden.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16610)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »