Ärzte Zeitung, 19.05.2011

BIG wirbt mit Verzicht auf Zusatzbeitrag

KÖLN (iss). Die Krankenkasse BIG direkt gesund wirbt offensiv um Mitglieder anderer Kassen, denen ein Zusatzbeitrag droht. Bis 2013 werde die Direktkrankenkasse keinen Zusatzbeitrag nehmen, hat der Verwaltungsrat angekündigt.

Die BIG rechnet für das laufende Jahr mit einem Überschuss von 20 Millionen Euro. Versicherte bei Kassen, die in einer schwierigeren Lage sind, sollten sich über ihr Kündigungsrecht informieren, rät der Verwaltungsratvorsitzende René Scheer.

"Wer zur BIG wechselt, kann auf verlässliche und vorausschauende Finanzplanung ohne Zusatzbeitrag vertrauen - und das bei vollen Leistungen."

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16457)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »