Ärzte Zeitung, 06.07.2011

Offenbar grünes Licht für neue Südwestkasse

MAINZ (chb). Die Fusion der AOK Rheinland-Pfalz, der AOK Saarland und der IKK Südwest scheint so gut wie besiegelt.

Es wird erwartet, dass der Verwaltungsrat der IKK am Donnerstag der Fusion zustimmt.

Die Verwaltungsräte der beiden beteiligten Ortskrankenkassen haben den Zusammenschluss nach Angaben des "Handelsblatt" bereits abgesegnet.

Die neue "Gesundheitskasse Südwest" hat dann etwa 1,9 Millionen Versicherte und beschäftigt 4500 Mitarbeiter.

Bereits im vergangenen Jahr war bekannt geworden, dass IKK-Südwest-Chef Frank Spaniol Vorstandsvorsitzender der neuen Kasse werden soll (wir berichteten).

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16465)
Organisationen
AOK (7021)
IKK (842)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »