Ärzte Zeitung, 25.02.2012

Debeka lässt Chroniker telemedizinisch coachen

KOBLENZ (maw). Der private Krankenversicherer Debeka bietet seinen von Herzinsuffizienz betroffenen Versicherten die Möglichkeit eines telemedizinischen Coachingprogramms an.

Kooperationspartner bei dem von Debeka betitelten Projekt "Herzensangelegenheiten" ist 4sigma, ein Gesundheitsmanagement-Dienstleister aus Oberhaching, der auch im Auftrag von gesetzlichen Kassen das telefonbasierte Coaching von Chronikern übernimmt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »