Ärzte Zeitung, 21.03.2012

Krankengeldausgaben in Rheinland-Pfalz steigen stark

MAINZ (eb). Die Ausgaben für Krankengeld sind in Rheinland-Pfalz in fünf Jahren um 27 Prozent gestiegen. Das berichtet die Techniker Krankenkasse (TK).

Hat die TK in Rheinland-Pfalz nach eigenen Angaben im Jahr 2006 etwa 24 Millionen Euro für Krankengeld ausgegeben, waren es im Jahr 2010 bereits 40 Millionen Euro.

Die durchschnittlichen Krankengeldausgaben pro berechtigtem TK-Mitglied sind in diesem Zeitraum von 198 auf 250 Euro gestiegen.

Eine Ursache sieht die Kasse in den längeren Ausfallzeiten. Diese hätten sich von 86,1 auf 98,7 Tage erhöht, so die Leiterin der Landesvertretung, Anneliese Bodemar.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16325)
Organisationen
TK (2229)
Personen
Anneliese Bodemar (27)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »